Das Gewerbe in Aschara

 

Schankwirtschaft Frank Hornschuh

 

Geschäftsführer: Frank Hornschuh

Hier in Aschara als Schenke / Gastwirtschaft / Gaststätte trotz Vernichtung durch Brand an gleicher Stelle über mehrere Jahrhunderte präsent.

Karl Harthaus sen. Kam von Mühlhausen nach Aschara (um 1900), Karl Harthaus jun. Übernahm das Haus vom Vater, sein Nachfolger war Heinz Hornschuh.

1959 bis 1990 war die Wirtschaft der Konsumgenossenschaft Bad Langensalza unterstellt. Der Konsum beschäftigte die Hauseigentümer und einen weiteren Angestellten.

Nach dem zweiten Weltkrieg war der Name „Zur Krone“ nicht erwünscht, es erfolgte die Umbenennung „Zum Anker“.

(K.Harthaus und H.Hornschuh waren als Matrosen im Krieg, deshalb kam man auf diese Bezeichnung.

 

Metallbau Ingo Baumbach

 

01.12.1937             Schmiedemeister Udo Baumbach

01.06.1964             Schmiedemeister Hartwig Baumbach

01.07.1993             Dipl. Ing. Ingo Baumbach / Metallbau

                               Bei Gründung zwei Beschäftigte, davon zwei Lehrlinge

01.06.1964             vier Beschäftigte, davon zwei Azubi

1937 – 1964           wurden 12 Lehrlinge ausgebildet

1964 – 1993           Ausbildung von elf Lehrlingen

ab 1993                 bislang vier Azubis

30.11.1999             sechs Beschäftigte, davon zwei Azubi

 

Gegenstand des Unternehmens:

Schlosserei, Stahlbau, Schmiedearbeiten, Edelstahlarbeiten, Glas-Metall-Konstruktionen

1995                       Werkstatterweiterung / Hallen-Neubau

 

 

Bauschlosserei und Metallbau Wilfried Artes (zur Homepage auf Namen klicken)

 

01.10.1946             Schlossermeister Willy Artes, Landmaschinenreparaturwerkstatt

01.04.1967             Schlossermeister Helmut Artes, Bauschlosserei

01.01.1985             Wilfried Artes, Bauschlosserei und Metallbau

                               Bei Gründung sechs beschäftigte, davon ein Lehrling

1946 – 1967           insgesamt 15 Lehrlinge

1967 bis1985         ein Lehrling

30.11.1999             zwei Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Metallbau und Schlosserarbeiten aller Art

 

 

Gärtnerei Heyer

 

1955                       Gärtner Wilfried Thöring

Bei Gründung       Familienbetrieb

1959 – 1989           gehörte die Gärtnerei zur LPG „Das Volk“ Aschara

1990                       Neugründung, Rita Heyer, Geschäftsführer

Bei Gründung       1 Beschäftigte

30.11.1999             6 Beschäftigte

Geschäftsführer: Rita Heyer, Bernd Heyer und Jens Heyer, Meister für Zierpflanzenbau

 

Gegenstand des Unternehmens:

Anzucht von Gemüsepflanzen und Blumen-Jungpflanzen, Verkauf in der Gärtnerei Aschara und über eine Erzeugergemeinschaft. Kranzbinderei und Floristik.

 

Zaunbau Peter Koschke

 

01.09.1979

bis 1990                 Vertragswerkstatt für Zweiradfahrzeuge der Firma Simson Suhl

1979                       Bau der Werkstatt in der neuen Straße

1990                       Zaunbau

1990                       Kauf der ehemaligen Maschinen- Traktorenstation (MTS) in der Hauptstraße

                               Bei Gründung ein Beschäftigter

1989                       zwei Beschäftigte, davon ein Lehrling

30.11.1999             vier Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Verkauf und Montage von Zaun- und Toranlagen in ganz Deutschland

 

 

Agrartechnik Wennekamp GmbH (zur Homepage auf Namen klicken)

 

1987                        Heinz Wennekamp, Gründung in Weyhe

1994                        Umzug der Firma nach Aschara

1995                        GmbH, Hauptunternehmen in Aschara, Filiale in Weyhe

30.11.1999             vierzehn Beschäftigte, davon ein Azubi

seit 1993                ca. 3 Millionen DM in Aschara investiert

 

Gegenstand des Unternehmens:

Großhandel für landwirtschaftliche Räder, Reifen und Felgen, bundesweiter Vertrieb

 

Betriebliche Besonderheit:

Felgenfertigung seit 1990 bei INUMA in Aschara, Spezialist für bodenschonende Bereifung.

 

TRALAG Landmaschinen GmbH (zur Homepage auf Namen klicken)

 

09.06.1990             in Henningsleben gegründet, Geschäftsführer Dieter Kästner aus Wiegleben

04.12.1991             Eintragung in das Handelsregister als Tochter er ADIB Wiegleben

1997                                Baubeginn in Aschara, Gewerbepark

Mai 1998               Umzug der Firma nach Aschara

seit 1995                Enge Beziehungen mit der Ukraine

Mai 2001               Wechsel der Geschäftsführer, Dr. Karl-Heinz Bodenstein übernimmt die Geschäftsführung  vorübergehend

Okt. 2001               Gerhard Grün aus Thörey neuer Geschäftsführer

seit 2002                Verbindung nach Rumänien

                               Bei Gründung acht beschäftigte

30.11.1999             30 Beschäftigte, davon 2 Azubis

 

Gegenstand des Unternehmens:

Handel mit Traktoren und Mähdreschern von „Massey Ferguson“, Handel mit Maschinen und Geräten von Firma Rau, Amazone, Silo Wolff und Stoll, Verkauf von Rasenmähern und Zubehör, Ersatzteilverkauf einschließlich Service für alle verkauften Produkte

 

Betriebliche Besonderheiten:

seit 1995                ein Mitarbeiter der TRALAG in die Ukraine delegiert, schließt Verträge in der Ukraine

                                ab für zurückgenommene Technik von TRALAG- Kunden in Deutschland

seit 2002                Verbindung mit Rumänien.

                                Investor Heyl-Mühlen aus Bad Langensalza hat für zwei Millionen DM neue Maschinen und

                                Geräte (Mähdrescher und Schlepper „Massey Ferguson“) gekauft.

 

Kunst- und Naturstein Firma Kurt Hellmund

 

01.08.1990             Kurt Hellmund, bei Gründung ein Beschäftigter

30.11.1999             ein Beschäftigter

1992                       Bau einer Werkstatt von 300 qm, Anschaffung von zwei Schneidemaschinen, 1 Transporter

 

Gegenstand des Unternehmens:

Herstellung von Terrazzoerzeugnissen, Sohlbänken, Treppenstufen, Wandabdeckungen, Naturstein zum Verkauf nach Auftrag.

 

 

Betriebliche Besonderheiten:

Herstellung von Einzelteilen z.B. Kugeln aus Beton, Tische aus Terrazzo, Bären aus Beton und Blumenschalen.

 

 

 

Finanz & Versicherungskontor Winterberg GmbH (zur Homepage auf Namen klicken)

 

01.10.1990             Ingo Winterberg, bei Gründung ein Beschäftigter

30.11.1999             sechs Beschäftigte, davon drei Azubi

 

Gegenstand des Unternehmens:

Finanzierung, Geldanlagen, Versicherungen, Existenzgründerberatung

 

Unterstützung des Ascharaer Dorfvereins (Schriftverkehr und Buchhaltung), Mitwirkung bei Gewerbeausstellung.

 

 

 

 

ADIB GmbH, Hauptunternehmen (zur Homepage auf Namen klicken)

 

01.01.1991-

14.02.1994              Agrar, Produkt- und Handels GmbH und Co. KG, Geschäftsführer Dr. Karl-Heinz Bodenstein

                                und Dr. Klaus Kliem, bei Gründung 64 Beschäftigte.

30.11.1992             24 Beschäftigte, davon ein Azubi

 

Gegenstand des Unternehmens:

Produktion von Agrar- und Industrieerzeugnissen und der Handel damit, Erbringung von Dienst- und Bauleistungen, Vermögensverwaltung und Geschäftsführung von und die Beteiligung an Unternehmen mit gleichartigen oder unterschiedlichem Unternehmensgegenstand.

 

Software Projektierung-Handels GmbH (zur Homepage auf Namen klicken)

 

10.01.1991             Geschäftsführer Hans-W. Dröge, Tochterunternehmen der ADIB, bei Gründung

                                drei Beschäftigte

30.11.1999             vier Beschäftigte, davon zwei Azubi

2001                                Investition von 42.000,00 DM

1997                                 in Belgien und 1999 in Kasachstan weiteste Einsätze

 

Gegenstand des Unternehmens:

Entwicklung von Programmen für die Landwirtschaft, speziell Rinderhaltung, Milch und Fleisch, Lieferung von PC’s, Service

 

 

FM Fleischmarkt GmbH Aschara (zur Homepage auf Namen klicken)

FV Fleischwaren-Vertriebs GmbH (zur Homepage auf Namen klicken)

 

01.01.1991             als Fleischmarkt gegründet

28.02.1997             von FM abgespalten (FV), Tochterunternehmen der ADIB GmbH,

                                Geschäftsführer Dr. Klaus Kliem, bis 2001 war Dr. Dieter Wolfram Geschäftsführer.

Beschäftigte:

01.01.1991             FM 21 Beschäftigte

28.02.1991             FV 43 Beschäftigte, davon 15 Azubi

30.11.1999             FM 45 Beschäftigte, davon  7 Azubi

                                FV 44 Beschäftigte, davon 15 Azubi

Seit 1991                Betreiben einer Filiale in Bad Langensalza

Bis 1996                 Herstellung von Wurstwaren in Aschara

 

 

Gegenstand des Unternehmens:

FM: Die Herstellung von Wurterzeugnissen und anderer auf Fleischbasis basierender Nahrungsmittel, der Handel mit diesen Erzeugnissen sowie mit Fleisch und anderen Nahrungsmitteln.

FV: Vertrieb von Fleisch- und Wurstwaren sowie branchenähnlichen Feinkostartikeln.

 

 

 Wir über uns (zur Homepage auf Namen klicken)

Ein Unternehmen der ADIB-Gruppe

28.01.1991             G. Leopold, bei Gründung 32 Beschäftigte

30.11.1999             79 Beschäftigte, davon neun Azubi

01.08.2002             Geschäftsführer G. Leopold und Y. Koeltz

1991/1992/

1999/2001              Ausbau der vier Unterstellhallen und Neubau der Montagehalle (1999)

 

 

 

Gegenstand des Unternehmens:

Metallbau, Bau von Fahrzeugen sowie Maschinen und Anlagen, Instandhaltung von Fahrzeugen sowie Bremsendienst, Abgasuntersuchung, Ruferservice, Kfz-Pflege, Landmaschineninstandhaltung, Instandhaltung von Schleppern, Herstellung von Nutzfahrzeugen, Handel mit Fahrzeugen, Ersatzteilen und Mineralölprodukten, Korrosionsschutzmaßnahmen, Fahrtenschreiberservice, Neu- und Weiterentwicklung von Pflanzenschutzspritzen.

 

 

Betriebliche Besonderheiten:

Spezialist für Pflanzenschutztechnik, Servicepartner für die Rübenroderfabrikate Holmer + Ropa sowie Getreideanlagentechnik ICB-Händler, Freie Werkstatt für Kfz.

 

 

Eberhart Thöring Bau

 

01.01.1991             Maschinenbau – Ing. Eberhard Thöring, Geschäftsführer

Bei Gründung       5 Beschäftigte

1993                       ca. 10 Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Hoch- und Tiefbau, Gerüstbau, Fassadenverkleidung – Kläranlagen.

1997                       Schließung des Betriebes.

 

 

Schäferei Hans Jendreck

 

Ab 1990                 hat Schäfer Hans Jendreck mit der Schafhaltung als Nebenerwerb begonnen. 1990 Ankauf eines ehemaligen Schweine- bzw. Kälberstalls der LPG mit dem dazugehörigen Grundstück.

Erweiterung des Stalles und Bau von Unterstellmöglichkeiten am Ballstädter Weg.

Ab 1994                 wird die Schäferei im Haupterwerb betrieben.

Bei Gründung       und bis zur Gegenwart 1 Beschäftigter.

 

Gegenstand des Unternehmens:

Haltung von ca. 430 Schafen, Verkauf von Lämmern und Altschafen, die vorwiegend von Fa. Baumann abgeholt werden. Die Futterbeschaffung wird u.a. durch 60 ha Grünland gesichert, das in Aschara, Wiegleben und Burgtonna gepachtet ist.

 

 

Volkmar Winter Baugeschäft GmbH (zur Homepage auf Namen klicken)

 

03.07.1991             Dipl.-Ing. (FH) Volkmar Winter, bei Gründung vier gewerblich Beschäftigte

30.11.1999             elf gewerblich Beschäftigte, dazu 1 Azubi und ein kaufmännisch Beschäftigter

Juni 1994               Umzug der Firma von der neuen Straße in das umgebaute Büro- und Lagergebäude (ehemaliges Futterhaus der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft) in das Gewerbegebiet in Aschara

 

 

Seit 1995                Mitglied in der AG Werner, Leopold u.a. GbR und ständiger aktiver Teilnehmer an

                                dem jährlich stattfindenden Gewerbefest sowie Mitwirkung an der Organisation dieses Festes.

ab 01.08.96            Beginn der Lehrausbildung, ab diesem Zeitpunkt durchgehende Ausbildung eines Maurerlehrlings

               

Gegenstand des Unternehmens:

Hochbauarbeiten, Wohn- und Gewerbebau, Maurer-, Putz- und Betonarbeiten, Vollwärmeschutz, Fassadensanierung, Gerüstbau, individueller Eigenheimbau, Malerarbeiten. 

 

Betriebliche Besonderheiten:

Vom 01.06.1991 – 30.06.1991 bestand die Werner Winter GbR. Sie bestand aus den Gesellschaftern Herrn Heinz Werner und Herrn Volkmar Winter.

Die Firma beschäftigte sechs gewerbliche Arbeitnehmer.

 

Heinz Werner GmbH - Baugeschäft (zur Homepage auf Namen klicken)

 

Juli 1991 Dipl.-Landwirt Heinz Werner, Geschäftsführer

Bei Gründung 6 Beschäftigte, die Transportarbeiten ausführten.

1992                                       Kauf von Bagger und Raupen, eigene Bauleistungen – Erdaushub – begonnen.

1997                                       Eröffnung des Recyclingparks in Aschara mit modernster Technik.

30.11.1999             40 Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Von Abrissarbeiten bis Recycling und Abtransport alles möglich. Aushub von Baugruben, Neugestaltung von Außenanlagen, Pflasterarbeiten.

Seit Herbst 2001 sind Jürgen Werner und Carsten Werner Geschäftsführer des Unternehmens.

 

 

Elektro Rühl - Elektroinstallationsbetrieb

 

15.10.1991             Elektromeister Hans-Martin Rühl, bei Gründung

                               ein Beschäftigter

Juni 1992               drei Beschäftigte, davon ein Azubi drei beschäftigte, davon ein Azubi                    Nacheinander wurden fünf Lehrlinge ausgebildet.

1993                                 wurde in das bestehende alte Werkstattgebäude der Fa. Holzwaren Walter Rühl ein Ladengeschäft eingebaut und als Werkstatt für         den   Elektrobetrieb erneuert.

 

Gegenstand des Unternehmens:

Elektroinstallation von Wohn- und Geschäftshäusern sowie Reparaturarbeiten für die ortsansässigen Betriebe.

 

Betriebliche Besonderheit:

Die Firma ist überwiegend regional tätig.

 

Unternehmensgruppe Herrmann & Nienhaus GbR

 

Dez. 1991               Herrmann & Nienhaus, Hauptsitz in Heiligenstadt

1993                                Gemeinschaftsunterkunft in Aschara, ein      Beschäftigter

30.11.1999             17 Beschäftigte

1993 - 1995            ca. 20 MIO. DM investiert.

 

Gegenstand des Unternehmens:

Betreibung von Übergangswohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften

 

Betriebliche Besonderheiten:

Unterbringung und Beherbergung von Spätaussiedlern, Jüdischen Emigranten und Asylbewerbern.

 

 

Lebensmittelverkausstelle Petra Krätschmann

 

01.01.1992             Petra Krätschmann, Geschäftsführer

Bei Gründung       2 Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Verkauf von Lebensmitteln aller Art und Getränken sowie Backwaren verschiedener Bäcker der Region.

30.06.1999             erfolgte die Übergabe des Geschäfts an SPAR-MARKT G. Harthaus, Burgtonna

 

 

Arnold + Holst GmbH Sanitärgroßhandel (zur Homepage auf Namen klicken)

 

01.01.1992             Kai-Uwe Holst, Doris Holst, Lorena Arnold, bei Gründung sechs Beschäftigte

30.11.1999             vier Beschäftigte

1991                                Umbau der Halle

1992                                Bau einer Ausstellung

1998                                 Umbau des Verkaufsraumes und der Ausstellung.

 

Gegenstand des Unternehmens:

Beratung und Verkauf von Sanitäreinrichtungen von der Rohinstallation bis zur Badgestaltung

 

H.&M. Schreibshop Hiltrud Hintz

 

04.02.1992             gegründet von Hiltrud Hintz

bis 1996                 Schreibwaren, Schulbedarf, Geschenkartikel

ab 1996                  Zusätzlich Schnittblumen und Floristik mit im Angebot.

2000                       Schließung des Geschäftes.

Bei Gründung bis Schließung 1 Beschäftigte.

 

 

Hotel Ortris

 

01.04.1992             Bauherrengesellschaft Knobloch

                                Beginn des Umbauens des vorhandenen Bauernhofes zur Hotel „Ortris“ GmbH

                                Aus einer Scheune und Stallanlagen entstanden moderne Zimmer mit Dusche und WC s

                                sowie ein Frühstücksraum

28.11.1992             Eröffnung und erste Gäste.

1999                                 Bau eines Raumes für Feierlichkeiten und     Beratungen im ehemaligen Stallgebäude

2000                                 Fertigstellung der Außenanlagen und des    Innenhofes

                               Bei der Eröffnung zwei Beschäftigte, 30.11.1999

                               zwei Beschäftigte

           

 

Petri-Bau

 

04.05.1992             Klaus-Dieter Petri, Einzelfirma, bei Gründung ein Beschäftigter

1996-1997              16 – 20 Beschäftigte

30.11.1999             zwei Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Sanierungen aller Art, Schornsteinsanierung, Bautenschutz, Sandstrahlarbeiten, Betonsanierung.

 

Betriebliche Besonderheit:

Im Jahr 2000 wurde die Arbeit eingestellt.

 

 

Planungsbüro Schweizer

 

01.01.1993             Architekt Karl-Peter Schweizer, bei Gründung zwei Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Architekturbüro, Planerische Tätigkeit im Bereich Hochbau, Tiefbau und Denkmalpflege

 

Betriebliche Besonderheit:

Am 31.01.1997 musste die Tätigkeit wegen Krankheit beendet werden. Nach dem Tod des Herrn Schweizer am 19.03.1997 wurde die Firma geschlossen.

 

 

Dachs Sonderposten

 

01.06.1993             Firma Metzen

01.06.1997             Umfirmierung in Dachs Sonderposten als Tochterunternehmen, Geschäftsführer Harald Durstewitz, Heiligenstadt

                               Bei Gründung vier Beschäftigte (zwei Vollbeschäftigte, zwei Halbtagsbeschäftigte)

30.11.1999             zwei Halbtagskräfte.

 

Gegenstand des Unternehmens:

Verkauf von preiswerten Sonderposten aus Geschäftsauflösungen, billigen Angeboten, usw. Haushaltswaren, Notenbedarf, Textilien, Schreib- und Spielwaren, Arbeitsbekleidung, Werkzeuge, Keramik

 

Betriebliche Besonderheit:

Eine Halle im Gewerbegebiet Aschara angemietet (ehemaliger Stall)

 

 

Seeber – Bau

 

01.04.1995             Heinz Seeber, Geschäftsführer

Bei Gründung 3 Beschäftigte

30.11.1999             10 Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Maurer- und Fliesenlegerarbeiten, Trockenbau und Sanierung in ganz Thüringen und darüber hinaus.

 

 

Fliesenlegermeister Knut Schmidt

 

18.04.1995             Fliesenlegermeister Knut Schmidt, bei Gründung ein Beschäftigter

30.11.1999             drei Beschäftigte, davon ein Azubi

1994                                Investition von 100.000,00 DM

 

Gegenstand des Unternehmens:

Fliesen-, Platten- und Mosaikverlegearbeiten

 

 

Quelle – Shop

 

09.08.1996             Hans-Martin Rühl

Bei Eröffnung 1 Beschäftigte

30.11.1999             1 Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Eröffnung als Shop für Textilien, Haushalts- und Elektrowaren, Bestellung nach Quelle-Katalog. Auslieferung der Waren und Rücknahme von Reklamationen. Integriert bei Elektro- Rühl.

 

Krause-Service

 

02.06.1997             Geschäftsführer Marko Krause, bei Gründung zwei Beschäftigte

30.11.1999             sieben Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Dienstleistungen rund um´s Haus, Fenster und Türen, Lieferung und Einbau, Bauelemente, Montage von Fenster und Türen, Innenausbauarbeiten, Trockenbauarbeiten (spezielle Feuerschutzverkleidungen), Pflasterarbeiten (im privaten Bereich), Entrümpelung von Wohnungen

 

Betriebliche Besonderheit:

Im September 2002 bezog die Firma ihr neues Lager in der Hauptstraße (vormals Gehöft Ritter/Stetefeld, genannt „Rittergut“).

Die Firma pflegt eine enge Zusammenarbeit als zertifizierter Fachbetrieb mit der Firma TMP Fenster + Türen Bad Langensalza. Weiterhin besteht eine enge Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Unternehmen aus dem Baubereich.

 

Bauservice Aschara

 

                               Geschäftsführer Dieter Kraußlach

01.09.1997             Dieter Kraußlach, Industriemeister-Metall, Meister für Straßen- und Tiefbau,

                               bei Gründung zwei Beschäftigte

30.11.1999             vier Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Baudienstleistungen, Stahl- und Metallsanierung

 

Betriebliche Besonderheit:

weiteste Baustelle Mellrichstadt/Bayern

 

 

 

SPAAR-MARKT HARTHAUSS

 

19.07.1999             Bäckermeister Günther Harthauß aus Burgtonna, bei Gründung eine Beschäftigte

 

Gegenstand des Unternehmens:

Lebensmittelverkaufsstelle, Verkauf von Brot und Brötchen sowie Feinbackwaren.

 

 

Landwirtschaftliche Betriebe als Einzelunternehmen gibt es in Aschara nicht.

Die Landeigentümer haben ihre Ländereien an die Argrargenossenschaft Aschara und an Herrn Thomas Fiala, Bad Langensalza, verpachtet.

zuletzt aktualisiert am:12.11.2010